Essen, Frühstück

Chia-Pudding mit Mango

Chiapudding mit Mango

Zwar habe ich gerade meine Oatmeal-Phase und wenn ich so eine Phase habe, kann ich es nicht abwarten jeden Morgen mein tolles Oatmeal zu essen. Da das aber nicht gleich heißt, dass ihr jetzt auch jeden Morgen ein Oatmeal essen müsst (wobei es so viele tolle Varianten gibt ;) ), dachte ich, es gibt zur Feier des Ostersonntages etwas Abwechslung.
Heraus gekommen ist ein Chia-Pudding mit Mango! Aufgrund der Konsistenz vermutlich die moderne Version des Oatmeals – ich konnte mich also doch noch nicht ganz davon trennen ;) Da man das Ganze aber leicht am Abend zuvor Vorbereiten kann, ist der Chia-Pudding definitiv eine einfache Alternative. Chiasamen sind zur Zeit total im Trend, weil die kleinen Körner einiges können und natürlich super gesund sind. Statt Mango könnt ihr natürlich auch jedes andere Obst verwenden. Also, lasst euch das Frühstück schmecken!

Zutaten: (für 1 Person)

  • 2 EL Chiasamen
  • 1 Glas Kokosnussmilch (nicht die aus der Dose, sondern die aus dem Regal neben der Sojamilch)
  • 1 TL Vanille
  • 1 Mango

Optional:

  • Kokosraspeln

Zubereitung:

  1. 2 EL Chiasamen in ein Glas geben und mit der Kokosnussmilch auffüllen. Die Vanille hinzugeben.
  2. Das Ganze gut durchrühren und in den Kühlschrank stellen und nach 10, sowie nach 30 Minuten noch einmal gut durchrühren. Danach ist das Ganze im Kühlschrank für 2-3 Tage haltbar.
  3. Die Mango schneiden und abwechselnd mit dem Chiapudding in ein Glas füllen.
  4. Und da das Auge mitisst: ein paar Kokosraspeln oben drauf!

Kleiner Tipp beim Mango schneiden:

  1. Die Schale an der Mango lassen und entlang des Kerns 4 große Scheiben abschneiden (da der gern breit auf einer Seite und flach auf der anderen ist, ergibt das 2 Breite und 2 ganz schmale Stücke).
  2. Die Schale immer noch an der Mango lassen und von innen in das Mangofleisch mit dem Messer ein Kreuzmuster einritzen, sprich der Länge und der Breite nach in das Mangofleisch einschneiden, sodass sich ein Gitter aus Mangowürfeln ergibt.
  3. Jetzt von außen gegen die Schale drücke und die Würfel nach außen stülpen. Ist die Mango reif, lösen sich jetzt die Würfel schon quasi von alleine, sonst mit dem Messer nachhelfen. Fertig :)

Bilder zur Mango folgen noch….

5 Kommentare

  1. Pingback: Alle Rezepte im Überblick | 2 good

  2. Pingback: -

Kommentare sind geschlossen.