Allgemein, Essen, Hauptmahlzeit, Rezepte im Überblick

Gebackener Kürbis und Süßkartoffeln mit Kräuterjoghurt

Gebackener Kürbis und Süßkartoffeln mit Kräuterjoghurt

Herbstzeit ist Kürbiszeit – juhu! Ich bin voll in meinem Element und ganz aus dem Häuschen. Zum Glück mag Felix inzwischen auch Kürbis – das war am Anfang nicht so und ich glaube er hätte sonst eine echt schwere Zeit mit mir im Herbst :D Schließlich gibt es nichts besseres als Kürbis und zwar in jeder Form. Gebacken, als Kuchen, als Suppe, aus dem Ofen, und und und!

Tja und mit Süßkartoffeln verhält es sich genauso. Seitdem ich vor 5 Jahren (man ist das lange her) in den USA Süßkartoffeln kennen gelernt habe, sind sie nicht mehr von meinem Teller weg zu denken!

Gebackener Kürbis mit Kräuterjoghurt

Gebackener Kürbis mit Kräuterjoghurt

Am allerliebsten esse ich beides aus dem Ofen mit viiiiiiel Joghurt-Dip dazu. Da bin ich doch typisch Deutsch: egal ob Soße mit Nudeln oder Dip mit Kürbis. Ich bin voll dabei! :D

Gebackener Kürbis mit Kräuterjoghurt

Gebackener Kürbis mit Kräuterjoghurt

Das Ganze habe ich auf einen Berg von Salatblättern und Vollkornreis aufgetürmt. Ein echtes Power-Essen, das wir uns nach dem traditionellen (aber auch anstrengenden) Samstags-Einkauf auf dem Markt wirklich verdient hatten!

Zutaten: (für 2 hungrige Samstags-Einkäufer)

  • 1 Tasse Vollkornreis (+ 1 TL Kokosöl)
  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 kleiner Hokaidokürbis
  • 1 EL Öl
  • 250 ml Sojajoghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • eine große Handvoll Basilikumblätter
  • 2 EL Gartenkräuteraufstrich (vegan, von Alnatura bei dm)
  • 1 Romasalat
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  2. Den Reis nach Packungsanweisung aufsetzen und köcheln lassen. Wenn der Reis fertig ist 1 TL Kokosöl darunter heben.
  3. Die Süßkartoffel, sowie den Kürbis waschen, den Kürbis entkernen und beides in feine Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Dann 1 EL Öl (z.B. Olivenöl) darüber geben und kräftig salzen und pfeffern. Beides in den Ofen geben und ca. 25-30 Minuten backen (je nach Dicke der scheiben), bis beides gar und leicht braun ist.
  4. In der Zwischenzeit den Sojajoghurt mit der Knoblauchzehe, Basilikum, sowie dem Kräuteraufstrich in einen Mixer geben und alles gut vermischen bis eine gleichmäßige Kräutercreme entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer es etwas flüssiger mag, gibt einen Schuss Sojamilch dazu.
  5. Den Romasalat waschen und auf einen Teller geben. Den fertigen Reis darauf geben, sowie den Kürbis und die Süßkartoffeln. Alles mit viel (oder weniger viel) Kräuterdip toppen.