Allgemein, Essen, Hauptmahlzeit, Rezepte im Überblick

Kürbis- und Karotten Wedges

Kürbis- und Karotten-Wedges

Gemüse aus dem Ofen ist einfach ein unschlagbares Wohlfühl-Gericht. Immer wenn das Wetter etwas ungemütlicher wird, esse ich am liebsten ein Gericht aus dem Ofen. Da das leider in Deutschland etwas häufiger passiert, kann man auch im Sommer noch zu Ofengerichten greifen. Ich finde das zumindest geschmacklich super, auch wenn der Sommer gerne wieder zurück kommen darf! Wenn dieser aber doch nochmal eine Pause einlegen sollte, seid ihr jetzt mit diesem Gericht mit einer Anti-schlechte-Laune-Waffe bestens vorbereitet.

Kürbis- und Karotten-Wedges

Kürbis- und Karotten-Wedges

Kürbis- und Karotten-Wedges

Kürbis- und Karotten-Wedges

Zutaten: (für 1 Person)

  • 1 kleiner Kürbis (z.B. Butternuss)
  • 2 große Karotten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Currypulver
  • Salz, Pfeffer

Für den Dip:

  • 200g Sojajoghurt
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL fein gehackte Kräuter (z.B. Schnittlauch)

Für den Salat:

  • 1 kleinen Kopf Romanasalat
  • 1/2 EL Öl
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1/2 TL Senf
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Für die Kürbis- und Karotten-Wedges den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Kürbis und die Karotten in feine Scheiben bzw. Stifte schneiden (gerne mit Schale). In einer Schüssel Öl, Zimt und Curry vermischen und die Kürbis und Karottenstifte darin wenden. Beides auf ein Backblech geben und großzügig salzen und pfeffern. Je nach Größe der Gemüsescheiben alles  20-25 Minuten im Backofen backen bis alles gar ist.
  2. In der Zwischenzeit für den Dip den Sojajoghurt mit den gehackten Kräutern mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Für den Salat, den Romanasalat in mundgerechte Stücke schneiden. In einer kleinen Schale Öl, Balsamico und Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach das Dressing über den Salat geben.
  4. Alles zusammen auf einem Teller anrichten und genießen!