Essen, Hauptmahlzeit

Vegane, mediterrane Gemüsepizza

vegane, mediterrane Gemüsepizza

Pizza – einfach eine tolle Erfindung! Von manchen als ungesundes Fast-Food verteufelt, präsentiere ich euch heute eine gesunde Alternative des Klassikers, meine Gemüsepizza. Der Vollkornteig in Kombination mit frischem Gemüse und einer nussigen Käsealternative lässt jedes Mal mein Herz höher schlagen und hoffentlich bald auch eure!

Auch meinem Opa hat die Gemüsepizza super geschmeckt – wenn das mal nicht vielversprechend klingt ;)

Zutaten:

Teig:

  • 450 g Vollkornmehl
  • 225 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 3 El Olivenöl
  • 3/4 Pck. Trockenhefe

Tomatensauce:

  • 1 Dose Tomaten, gehackt
  • 1 Glas Tomaten, getrocknet in Öl
  • 2 Tomaten, frisch
  • 1 Hand Basilikum, frisch
  • 1 EL Oregano

Belag:

  • 1 Paprika, rot
  • 1/2 Zucchini
  • 1/2 Aubergine
  • 1 kl. Kopf Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Glas Oliven
  • 2 EL Olivenöl
  • Oregano, Salz und Pfeffer

Mandel-“Käse”:

  • 4 EL weißes Mandelmus
  • 3 TL Zitronensaft
  • 4 EL Wasser
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Für den Pizzateig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Rührgerätes vermengen. Danach zugedeckt an einem warmen Ort für ca. Stunde gehen lassen. Danach noch einmal kurz mit den Händen durchkneten, ausrollen und auf einem Backbackpapier auf ein Küchenblech legen.
  2. Für den Belag das Gemüse in feine Scheiben schneiden, vor allem die Aubergine und Zucchini sollten fein geschnitten sein. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin die Zwiebeln anbraten. Danach Zucchini, Paprika und Aubergine hinzu geben und weiter braten. Zuletzt den Brokkoli hinzufügen und anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken und von der Herdplatte nehmen.
  3. Für die Tomatensauce das Öl der getrockneten Tomaten zunächst abschütten. Dann alle Zutaten in einem Standmixer geben und gut mixen bis eine gleichmäßige Tomatensauce entsteht. Bei Bedarf noch etwas nachwürzen, das sollte aber aufgrund der getrockneten Tomaten nicht notwendig sein.
  4. Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Auf dem ausgerollten Teig zunächst mit der Tomatensauce bestreichen. Danach mit dem gebratenen Gemüse belegen und auch die Oliven verteilen. Die Gemüsepizza in den Ofen schieben und zunächst 10 Minuten backen.
  5. In der Zwischenzeit alle Zutaten für den Mandel-“Käse” in einer kleinen Schüssel gut verrühren bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
  6. Die Gemüsepizza nach 10 Minuten aus dem Ofen nehmen und den Mandel-“Käse” über der Pizza mit einem Löffel verteilen – ob in Form von Klecksen oder eher linienartig, bleibt euch überlassen ;)
  7. Die Pizza erneut in den Ofen schieben und je nach Vorlieben weitere 15-20 Minuten backen.

Fertig ist die Gemüsepizza!

Ich hatte noch einiges an Tomatensauce übrig. Diese würde ich unbedingt aufbewahren, denn sie eignet sich wunderbar als Basis für eine Tomatensauce für ein Nudelgericht am nächsten Tag! Dazu einfach noch ein wenig mehr Tomaten pürieren und hinzugeben und das Ganze einkochen lassen. 

3 Kommentare

  1. Pingback: Alle Rezepte im Überblick | 2 good

  2. Pingback: -

Kommentare sind geschlossen.