Essen, Frühstück, Rezepte im Überblick

Papaya Frühstücks-Boot

Papaya Frühstücks-Boot

Gestern Abend habe ich endlich einmal damit begonnen, die Bilder unserer Weltreise zu sortieren – bisher hatte ich mich aufgrund des Fernwehs eher davor gedrückt, weshalb bisher auch noch kein Reisepost entstanden ist. Das wird jetzt aber geändert! Dabei bin ich bei den Asienbildern auf zwei geliebte Dinge gestoßen: Papaya und Kokosnuss. Man könnte sagen, ich habe mich in Asien fast nur von Papaya ernährt und eine frische Kokosnuss dazu geschlürft (okay, Mango war auch noch ganz vorne mit dabei!). Ein Glück, dass ich in unserer Obstschale eine Papaya gefunden habe. Vor lauter Fernweh, musste ich daraus direkt mein Frühstück am nächsten Tag basteln. Da in Deutschland leider noch keine frischen Kokosnüsse mit Strohhalm am Straßenrand verkauft werden (das wäre mal eine Geschäftsidee :D ), musste ich bei der Kokosnuss-Komponente etwas kreativer sein. Entstanden ist ein Papaya Frühstücks-Boot voll bepackt mit Kokosnuss Overnight Oatmeal. Lecker – da sieht die Welt doch gleich viel besser aus! :)

Zutaten: (für 1 Person)

  • 1 Papaya, reif
  • 6 El Haferflocken
  • 2 EL Kokosraspeln
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 EL Mandelmus
  • Kokosnussmilch (oder Sojamilch, Hafermilch,…)
  • 1/2 TL Vanille
  • Ahornsirup (optional)

Topping, z.B.:

  • 1 Banane
  • Kokoschips
  • getrocknete Cranberries

Zubereitung:

  1. Für das Overnight Oatmeal am Abend zuvor Haferflocken, Kokosraspeln, Chiasamen, Mandelmus und Vanille in eine kleine Schale geben. Soviel Kokosnussmilch hinzugeben, dass die Haferflocken bedeckt sind. Das Ganze gut umrühren. Wer will kann das Oatmeal noch mit Ahornsirup süßen. Dann über Nacht im Kühlschrank lagern.
  2. Am nächsten Morgen das Oatmeal aus dem Kühlschrank nehmen und noch einmal gut umrühren. Wer etwas spontaner in seiner Frühstücksentscheidung ist: Ihr könnt auch alle Zutaten für das Oatmeal am Morgen in einen Topf geben und zum Kochen bringen. So wird es dann ein schnelles Morgen-Oatmeal ohne Vorbereitung am Vorabend. 
  3. Die Papaya halbieren und mit einem Löffel die Kerne herausnehmen. Die Banane in kleine Scheiben schneiden.
  4. Mit einem Löffel das Overnight Oatmeal in die so entstandene Papaya-Schale geben.
  5. Mit einem Topping eurer Wahl verfeinern. Ich habe Bananen, Kokoschips und ein paar Cranberries genommen.
  6. Fertig ist das Papaya Frühstücks-Boot. Mit einem Löffel das Papaya Frühstücks-Boot auslöffeln und dabei auch das Papayafleisch aushöhlen.