Australien (west), Reisen

Perth – meine ersten Eindrücke

Quokkas :) Die glücklichsten Tiere der Welt

Seit gut 1 1/2 Monaten bin ich nun in Perth. Normaler weise verschlägt es kaum Reisende an die Westküste Australiens. Warum? – Keine Ahnung. Mir gefällt es soweit wirklich sehr gut hier! Perth ist die Australische Hauptstadt mit dem meisten Sonnenschein, wie es kann es einem hier nicht gefallen. Im Moment befinden wir uns hier noch im tiefsten Winter. Das bedeutet Temperaturen um die 20 Grad und ab und zu Regen. Nur die Nächte sind teilweise wirklich kalt! Als ich angekommen bin, hatte es 1 °C in der Nacht. Viele Wohnungen – wie meine – sind kaum isoliert und haben keine Heizung! Aber solangsam wird es wärmer und ich freue mich auf den Sommer! (den Hochsommer im Januar, Februar mit meist über 40° werde ich nicht mehr erleben…) An der Küste Perth’s erstreckt sich quasi ein einziger kilometerlanger, weißer Sandstrand. Bei guten Bedingungen trifft man überall auf Stand-up-paddler und Surfer und mit etwas Glück sieht man auch den ein oder anderen Wal oder Delfin im Wasser. Viele Delfine trifft man auch im Swan River, der durch Perth, ins Meer fließt.

Achja stimmt – eigentlich bin ich ja zum studieren hier. Tatsächlich verbringe ich auch viel Zeit an der Uni (UWA), was vielleicht auch an dem wunderschönen Campus liegt. Nach dem harten Uni-Alltag versuche ich aber möglichst häufig an meiner Wetsuit-bräune zu arbeiten. Meine Hände. Füsse und alles über dem Hals ist inzwischen relativ braun, der restliche Teil meines Körpers leuchtet noch im dunkeln. Perth bietet einige gute Surfspots. Die ganz großen und bekannten, wie Margret River liegen etwas außerhalb. Für mich als Anfänger reichen die lokalen Surfspots aber erstmal vollkommen!

Vor der Küste Perths liegt die Insel Rottnest Island. Das Urlaubsdomizil direkt vor der Haustür. Hier gibt es nicht nur weitere wundervolle Strände, sondern auch die berühmten Quokkas. Die wahrscheinlich glücklichsten Tiere der Welt. Rottnest ist auf jeden Fall auch einen Besuch wert!!

Natürlich vermisse ich meine Familie, Freundin und Freunde, aber wie ihr seht geht es mir ganz gut! Auch dank der tollen Menschen, die ich hier kennen lerne! So langsam beginne ich sogar Australian rule Football (Footy) zu verstehen und zu lieben. Was man an Cricket toll finden kann, versteh ich aber bei weitem noch nicht.

Im September steht der erst größere Roadtrip an  und Anfang Oktober treffe ich endlich meine bessere Hälfte auf Bali. Ich freu mich schon euch davon zu berichten!:)