Essen, Gebäck / Snacks, Rezepte im Überblick

Saftiger veganer Apfelkuchen

Saftiger veganer Apfelkuchen

So langsam wird es Herbst und das heißt auch es ist Zeit für Äpfel! Die besten Äpfel kommen dabei natürlich immer aus Oma’s Garten. Und da meine Tante und mein Onkel fleißig Äpfel geerntet haben, hatte ich einige Äpfel um mich auszuleben. Da darf ein Apfelkuchen natürlich nicht fehlen. Das folgende Rezept geht super schnell und einfach und ist super lecker. Dabei habe ich nur ganz wenig Zucker verwendet. Besonders saftig wird der Kuchen durch zusätzliches Apfelmus. Das Ergebnis? Ich könnte mich reinsetzen.

Der erste wichtige Teil sind also die Äpfel. Keine Angst, wenn ihr keinen Apfelbaum daheim habt ;) Am besten verwendet ihr Boskoop oder Elstar. Diese sind sehr saftig und leicht säuerlich.

Die Äpfel sind also gesichert. Und was ist mindestens genauso wichtig? Jaaaa… Streusel, viele Streusel, ganz viele Streusel :)

SAMSUNG CSC

Ich habe gerade den zweiten Kuchen im Ofen, weil er so lecker war. Also, definitiv nachmachen – sonst verpasst ihr was!

Saftiger veganer Apfelkuchen

Saftiger veganer Apfelkuchen

Zutaten (für 1 Kuchen)

  • 200 g Dinkelmehl
  • 120 g Kokosöl
  • 60 ml Wasser
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 750 g Äpfel (geschält, entkernt)
  • 1 kl. Glas Apfelmark (z.B. alnatura)

Streusel:

  • 150g Mehl
  • 60g Kokosöl
  • 5 EL Zucker
  • 2 TL Zimt

Zubereitung:

  1. Mehl, Margarine, Wasser, Vanillezucker und Backpulver zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel kneten und in eine Folie einrollen. Dann für 1h kalt stehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und dann in feine Scheiben schneiden.
  3. Nach einer Stunde den Teig aus der Folie nehmen. Eine Springform mit Kokosöl ausfetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Danach den Teig in die Kuchenform geben und aus der Mitte heraus mit den Händen flach drücken. Zuletzt einen etwa 3-4 Finger breiten Rang formen.
  4. Die Äpfel auf dem Boden verteilen. Das Apfelmus darüber geben und verstreichen.
  5. Für die Streusel, alle Zutaten mit einem Rührgerät vermischen. Die Mischung sollte leicht bröselig sein. Ist das nicht der Fall, gebt etwas mehr Mehl bzw. Zucker dazu. Die Streusel dann über die Äpfel verteilen.
  6. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft für eta 40 Minuten backen bis die Streusel goldbraun werden.