Essen, Gebäck / Snacks

Schokoladen-Muffins mit einer geheimen Zutat

Muffins

Das Osterwochenende steht vor der Tür und da darf vor allem eines nicht fehlen: Schokolade! Beim Stöbern durch das Internet für Inspiration bin ich dabei auf ein Rezept gestoßen, das ich unbedingt ausprobieren musste.
Natürlich habe ich mich auch hier wieder einmal nicht an das Rezept halten können und erst einmal den Zucker eliminiert und eine Portion Nüsse hinzugefügt ;) Schlussendlich hat mich aber vor allem eine geheime Zutat dabei begeistert: Rote Beete! Nein, jetzt bitte nicht gleich den Post wieder zumachen, denn ich bin absolut begeistert. Das Resultat ist absolut schokoladig und saftig und die rote Beete macht dabei das Ganze zur wohl gesündesten Oster-Nascherei des Jahres :) Am besten lasst ihr euch zunächst einmal von den Bildern überzeugen und kauft dann gleich morgen alle Zutaten ein! Neben den Muffins habe ich einen Teil des Teiges dazu genutzt, meine Cakepop-Maschine auszuprobieren, die ich von meinem Bruder und seiner Freundin zu Weihnachten bekommen habe und wegen meiner Reise noch nicht ausprobieren konnte. Entstanden sind kleine Häschen für eine Extraportion Ostern – ob man das auch erkennt sei dahingestellt ;) Also viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Zutaten:

  •  2 EL Leinsamen + 6 EL Wasser
  • 1 Tasse Rote Beete, gekocht und püriert (etwa 4-5 Knollen)
  • ½ Tasse Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 1,5 TL Backpulver
  • ¼ Tasse Kokosnussöl, geschmolzen
  • ¼ Tasse Kokosnuss- oder Mandelmilch, ungesüßt
  • ½ Tasse Kakaopulver, ungesüßt
  • 1 1/3 Tassen Vollkornmehl
  • ½ Tasse Mandeln, gemahlen
  • ½ Tasse Mandeln, gehackt
  • ½ Tasse Zartbitterschokolade, gehackt

Optional:

  • ½ Tasse Schokotropfen
  • 1 Paket Schoko-Guss, zartbitter
  • ganze Mandeln
  • Marzipan Rohmasse

Zubereitung:

  1. Die Leinsamen mit dem Wasser mischen und ca. 5 Minuten ziehen lassen.
  2. Die gekochte Rote Beete pürieren und gemeinsam mit dem Ahornsirup, Salz, Backpulver und dem geschmolzenen Kokosnusöl zu dem Leinsamen-Ei hinzugeben und mit dem Rührgerät vermengen. Dann unter Zugabe der Milch weiter rühren.
  3. Jetzt das Kakaopulver, sowie das Mehl und die gemahlenen Mandeln hinzu geben und ebenfalls unterrühren.
  4. Zuletzt die gehackte Schokolade und die gehackten Mandeln in den Teig geben und alles verrühren.
  5. Den Teig in eine Muffinform geben und mit den Schokotropfen bestreuen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 20-25 Minuten backen, bis kein Teig mehr an einem Zahnstocher kleben bleibt.
  7. Für die Osterhasen: Teig für etwa 8 Minuten im Cakepop-Gerät backen. Dann die Kugeln mithilfe eines Zahnstockers herausholen und in den Schokoguss tunken. Auf Backpapier ablegen und die Mandeln von oben in den Teig stecken, sowie eine aus Marzipan geformte Kugel als Hasen-Schwänzchen in die Schokolade drücken – Fertig sind die Osterhasen :)

2 Kommentare

  1. Pingback: Alle Rezepte im Überblick | 2 good

  2. Pingback: -

Kommentare sind geschlossen.