Essen, Gebäck / Snacks, Rezepte im Überblick

Schwarzwälder Kirsch Energiebällchen

Schwarzwälder Kirsch Energiebällchen

Letzte Woche waren wir gemeinsam mit meinem Opa in einem Freilichtmuseum im Schwarzwald. Ganz stolz haben sie da ihren Weltrekord für die größte (und nicht ganz so vegane ;) ) Schwarzwälder Kirsch Torte präsentiert. Und das hat mich zu einem neuen Energiebällchen Rezept inspiriert! Mit getrockneten Kirschen, Zartbitterschokolade und Cashewkernen statt Sahne, schmecken die Kügelchen absolut nach Schwarzwald :) Und damit: auf die Kugel, fertig, los!

Zutaten:

  • 150g getrocknete Kirschen
  • 150g Cashewkerne
  • 60g vegane Zartbitterschokolade, geraspelt
  • 2 EL Kokosöl

Zubereitung:

  1. Die Cashewkerne und Zartbitterschokolade zunächst im Multi-Zerkleinerer fein mahlen.
  2. Die übrigen Zutaten hinzu geben und alles im Multi-Zerkleinerer verarbeiten, bis eine relativ feine und leicht klebrige Masse entsteht. Ist sie noch etwas zu trocken um Kugeln zu formen, gebt noch etwas Kokosöl hinzu.
  3. Mit angefeuchteten Händen mit etwas Druck kleine Kugeln formen und auf einen Teller legen.
  4. Den Teller mit den Schwarzwälder Kirsch Energiebällchen für 30 Minute in die Tiefkühltruhe geben. Danach dürft ihr zugreifen. Wenn überhaupt noch welche übrig bleiben, könnt ihr die Schwarzwälder Kirsch Energiebällchen 1-2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.