Essen, Gebäck / Snacks

Selbstgemachtes Körner-Knäckebrot

Körner-Knäckebrot

Als ich in Island unterwegs war, bin ich auf ein geniales Knäckebrot gestoßen, das fast nur aus Körnern bestand. Daheim angekommen, wollte ich das natürlich nicht mehr missen und habe ausprobiert, das Ganze nach zu backen.
Der erste Versuch ist dabei definitiv gut gelungen. Beim nächsten Mal werde ich noch etwas mehr Körner und weniger Mehl verwenden, dann habe ich mein Traumknäcke erreicht :) Ich selbst war erstaunt, wie einfach und schnell man selbst Knäckebrot machen kann. Mir schmeckt es am besten mit etwas Kokosöl (mein Butter-Ersatz), etwas Avocado oder einfach pur. Eurer Kreativität könnt beim Belag natürlich freien Lauf lassen!

Zutaten:

  • 140 g Vollkornmehl
  • 400 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g Körner/Kerne/Samen (ich habe ca. 80g Sonnenblumenkerne, 40g Sesam, 30g Kürbiskerne, 50 g Leinsamen)
  • 40 g Haferflocken

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Der Teig wird relativ flüssig, aber keine Angst, das soll so sein!
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf geben
  3. Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Dann den Teig insgesamt 60 Minuten backen. Nach 40 Minuten könnt ihr den Teig einmal kurz aus dem Ofen nehmen und die Knäckebrote vorschneiden – das ist wesentlich einfacher als nach 60 Minuten.

1 Kommentare

  1. Pingback: Alle Rezepte im Überblick | 2 good

Kommentare sind geschlossen.