Allgemein, Essen, Frühstück, Gebäck / Snacks

Selbstgemachtes Schoko-Granola

Selbstgemachtes Schoko-Granola

Es geht doch nichts über ein knuspriges Schoko-Granola auf dem Frühstückstisch. Mit einem Hauch Schokolade und nicht zu süß, einer meiner Favoriten. Kürbiskerne, Mandeln und Buchweizen sorgen dabei für das nötige Knusper-Erlebnis am morgen. Damit eure Geduld nicht schon am Morgen auf die Probe gestellt wird, bereitet ihr am besten das Granola schon am Vortag vor. Das Rezept ist zudem reichlich kalkuliert, sodass ihr genug Schoko-Granola für die Woche im Vorratsschrank habt! Und weil das Ganze Haus nach dem leckeren Granola duftet wenn ihr es vorbereitet, ist auch immer schon eine riesige Portion Vorfreude auf das nächste Frühstück garantiert. Ich kann meistens nicht so lange warten und knabbere direkt drauf los ;)

Zutaten:

  • 2 Tassen Haferflocken
  • 2 Tassen Buchweizen
  • 1/2 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 1/2 Tasse Mandeln
  • 1/4 Tasse goldene Leinsamen
  • 2 EL Cashewmuss
  • 4 EL Kokosöl, gehäuft
  • 2 TL Kakaopulver, gehäuft
  • 1 TL Zimt
  • 5 Datteln

Zubereitung:

  1. Die Datteln mit ca 100ml kochendem Wasser übergießen und kurz stehen lassen. Dann beides in einen Multi-Zerkleinerer geben und fein pürieren.
  2. Die Mandeln mit einem Messer grob hacken.
  3. In einem Topf das Kokosöl schmelzen. Den Topf vom Herd nehmen und das “Dattel-Wasser”, Cashewmus, Kakaopulver und den Zimt einrühren.
  4. Jetzt Mandeln, Haferflocken, Buchweizen, Sonnenblumenkerne und Leinsamen hinzugeben und alles gut vermengen.
  5. Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.
  6. Ein Backbleck mit Backpapier auslegen und das Schoko-Granola darauf verteilen.
  7. Das Schoko-Granola in den Backofen geben und zunächst 20 Minuten backen. Dann das Schoko-Granola etwas wenden und für weitere 20 Minuten backen.
  8. Das Granola aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. Danach in einer Dose trocken lagern.