Essen, Hauptmahlzeit, Rezepte im Überblick

Spinat-Quinoa mit Fenchel und Süßkartoffeln

Spinat-Quinoa mit Fenchel und Süßkartoffeln

Der Frühling hat in den letzten Tagen eine kleine Pause eingelegt. Da braucht man dann auch etwas wärmendes auf dem Teller, um sich vom grauen Wetter abzulenken. Und was gibt es besseres als verschiedene Gemüsesorten auf einem Teller? Lecker! Während der frische Spinat mit dem Quinoa im Topf köchelt, backen der Fenchel und die Süßkartoffeln quasi von alleine im Backofen. Also genug Zeit, um alles gemeinsam auf den Teller zu bringen und zu genießen.

Zutaten: (für 3-4 Personen)

  • 3 Süßkartoffeln
  • 2 Fenchel
  • 250 g frischer Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 Tassen Quinoa, gekocht (entspricht ca. 1 Tasse ungekocht)
  • 1/2 Glas schwarze Oliven
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Limette
  • 2 TL Paprikapulver
  • 2 TL Rosmarin
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zunächst den Quinoa abkochen – ich hatte noch welchen von gestern übrig.
  2. Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.
  3. Die Süßkartoffeln in kleine Würfel schneiden. Den Fenchel in Scheiben scheiden.
  4. Für die Süßkartoffeln, 3 EL Öl mit Paprikapulver, Rosmarin und etwa 1 TL Salz in einer Schüssel verrühren. Danach die Süßkartoffel dazu geben und alles gut vermischen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Süßkartoffel darauf geben.
  5. Für den Fenchel, 2 EL Öl mit dem Saft einer Limette vermengen und etwas Salz und Pfeffer dazu geben. Auch hier den Fenchel mit der Marinade vermengen und alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  6. Die Süßkartoffeln, sowie den Fenchel für ca. 15-20 Minuten in den Backofen geben bis beides gar und etwas braun ist.
  7. In der Zwischenzeit, die Zwiebel fein hacken und mit etwas Öl in einem Topf anbraten. Dann den gewaschenen Spinat hinzugeben , die Hitze verringern und mit geschlossenem Deckel etwas köcheln lassen. Den Spinat  salzen und pfeffern und dann den Quinoa hinzugeben und alles gut verrühren.
  8. Den fertigen Spinat-Quino auf einen Teller geben, mit Fenchel, Süßkartoffeln und Oliven toppen. Fertig!