Essen, Gebäck / Snacks

Vegane Erdbeer-Kokos-Torte

Vegane Erdbeer-Kokos-Torte

Neben dem Spargel gibt es eine zweite große Heimat-Liebe bei mir: Erdbeeren! Im sonnigen Baden wachsen doch wirklich tolle, rote und zuckersüße Erdbeeren. Ich bin so froh, dass die Erdbeerenzeit nun endlich wieder da ist! Zwar sind die heimischen Früchtchen momentan noch etwas teuer, aber man muss ja definitiv schon einmal planen, was man alles damit zaubern kann! Und wusstet ihr, dass Erdbeeren angeblich weiße Zähne machen? Das ist immer meine Ausrede um ein ganzes Päckchen Erdbeeren auf einmal zu verputzen ;) Also, lasst euch die Erdbeerzeit schmecken – mit der folgenden veganen Erdbeer-Kokos-Torte gelingt das bestimmt!

Zutaten:

Für den Boden:

  • 2 Tassen Haferflocken
  • 2 Tassen Mandeln, gemahlen
  • 5 EL Ahornsirup
  • 3/4 Tasse Kokosöl
  • 2 TL Zimt

Für die Erdbeer-Kokos-Creme:

  • 2 Dosen Kokosnussmilch, über Nacht gekühlt
  • 200 g Erdbeeren
  • 1/2 TL Vanille
  • Optional: Ahornsirup

Topping:

  • 500 g Erdbeeren
  • 2 EL Kokosraspeln; alternativ: Schokoladenraspeln

Zubereitung:

  1. Für den Boden, Haferflocken und Mandeln in einen Multi-Zerkleinerer geben und fein mixen. Das Kokosöl schmelzen und hinzugeben. Ebenfalls den Ahornsirup, sowie den Zimt dazugeben und alle noch einmal gut durchmixen. Es sollte eine nur leicht klebrige Masse entstehen, die sich zu Teigklumpen formen lässt wenn man sie fest mit den Händen drückt. Sollte die Masse zu trocken, gebt noch etwas Kokosöl oder Ahornsirup hinzu.
  2. Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Eine Kuchenform mit Kokosöl einfetten und den Boden zudem mit Backpapier auslegen. Den Bodenteig in die Mitte der Form geben und mit den Händen von innen nach außen festdrücken, bis ein ebenmäßiger Boden, sowie ein kleiner Rand entsteht.
  3. Den Boden für ca. 20 Minuten im Backofen backen, bis dieser goldbraun ist.  Danach den Boden auskühlen lassen.
  4. Für die Erdbeer-Kokos-Creme, die über Nacht gekühlten Dosen mit der Kokosnussmilch öffnen (nicht schütteln oder umrühren!!). Vorsichtig den festen Teil der Creme mit einem Löffel aus der Dose nehmen, und in einen Mixer geben. Zudem 200g Erdbeeren und Vanille dazugeben und alles zu einer gleichmäßigen Creme verarbeiten. Bei Bedarf (vor allem wenn die Erdbeeren noch nicht ganz so süß sind), mit etwas Ahornsirup nachsüßen.
  5. Die Erdbeer-Kokos-Creme auf den Boden geben und verteilen.
  6. Die übrigen Erdbeeren der Länge nach in Scheiben schneiden und kreisförmig auf der Erdbeer-Kokos-Creme verteilen.
  7. Die vegane Erdbeer-Kokos-Torte ca. 1 h im Kühlschrank lagern. Zum Schluss mit etwas Kokosraspeln oder Schokoladenraspeln verzieren. Danach servieren und genießen.

Die vegane Erdbeer-Kokos-Torte sollte man auch weiterhin im Kühlschrank aufbewahren, damit die Creme schön fest bleibt.