Essen, Frühstück, Rezepte im Überblick

Vegane Mandel Pancakes

Vegane Mandel Pancakes

Endlich Wochenende! Am Ende einer arbeitsreichen Woche mit eher wenig Zeit zum Frühstücken, haben wir es uns heute bei einem ausgedehnten Frühstück mal richtig gut gehen lassen. Und wie geht das besser, als mit leckeren Pancakes?

Natürlich habe ich neben der Zeit zum ausgiebigen Essen auch die Zeit zur ausgiebigen Vorbereitung genutzt, um etwas herum zu experimentieren. Das folgende Rezept ist daher eine nussige Variante von Pancakes, die etwas fester und auch etwas geschmacksintensiver ist. Der Grund ist ein hoher Anteil an gemahlenen Mandeln. Wer mich kennt, weiß, dass ich am liebsten überall Nüsse oder Kerne hinein mische. Und auch die Pancakes wurden davon nicht verschont.

Schon der Teig sieht sehr nussig aus und hat mehr Struktur als “normaler” Pancaketeig.

Vegane Mandel Pancakes

Vegane Mandel Pancakes

In der Pfanne verwandelt sich dieser Teig dann zu goldbraunen Pancakes. Jedoch sollte man hier nur mit mittlerer Hitze arbeiten, damit die Pancakes einfach zu wenden sind und nicht anbrennen.

Vegane Mandel Pancakes

Vegane Mandel Pancakes

Natürlich wären Pancakes nicht die leckersten Pancakes der Welt ohne Topping. Bei uns gab es eine Extraportion Früchte in Form von Pfirsichen, Bananen, Heidelbeeren und natürlich Ahornsirup.

Vegane Mandel Pancakes

Vegane Mandel Pancakes

Aber nun genug erzählt, hier kommt das Rezept für die veganen Mandel Pancakes:

Zutaten: (für 2 Personen)

  • 1 Tasse Haferflocken
  • 2/3 Tasse gemahlene Mandeln
  • 1 Tasse Wasser
  • 1/4 Tasse gemahlene Leinsamen
  • 2 reife Bananen
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • Kokosöl

Mögliches Topping:

  • 1 Banane
  • 1 Pfirsich
  • 1 Tasse Heidelbeeren
  • Ahornsirup

Zubereitung:

  1. In einer Küchenmaschine oder Mixer die Haferflocken zu feinem Mehl verarbeiten. Danach die gemahlenen Mandeln, Wasser, Leinsamen, Bananen und Salz hinzu geben und alles so lange verarbeiten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Diesen für ca. 5 Minuten ruhen lassen.
  2. In einer Pfanne etwas Kokosöl auf mittlerer Hitze erhitzen. Mit Hilfe eines Kochlöffels einzelne Portionen Teig in die Pfanne geben und zunächst 2 Minuten von einer Seite anbraten. Wenn sich der Teig vom Pfannenboden lösen lässt, den Pancake wenden und nochmals eine Minute anbraten.
  3. In der Zwischenzeit die Toppings vorbereiten. Dazu das Obst klein schneiden.
  4. Die fertigen Pancakes mit dem Topping nach Wahl verfeinern und genießen