Essen, Frühstück, Gebäck / Snacks, Rezepte im Überblick

Veganer Protein-Shake mit Kokosnuss

Veganer Protein-Shake mit Kokosnuss

Wenn es mal schnell gehen muss, die Temperaturen steigen oder ich Lust auf etwas Süßes Zwischendurch habe, schmeiße ich immer wieder gerne meinen Mixer an, um mir einen Shake zu mixen. Das passt zu jeder Tageszeit und lässt sich auch super als ein schnelles Frühstück zubereiten. Am liebsten mische ich dabei eine nussige und eine fruchtige Komponente um gleichzeitig noch ein wenig Protein zu bekommen. Eine neue Errungenschaft von mir ist zudem Reisproteinpulver. Da es eigentlich geschmacksneutral ist, kann man es super in alle Protein-Shakes mixen wenn man Lust auf einen Extra-Protein-Boost hat.

Zur Zeit habe ich außerdem eine wahre Kokosnuss-Phase. Eigentlich ist das eher ein Dauerzustand als eine Phase, der heutige Tag war allerdings ein wahrer Kokosnusstag – wenn da kommen fast schon karibische Urlaubsgefühle auf! Nach Kokosnuss-Joghurt zum Müsli am morgen und einem grünen Kokoscurry am Mittag war mir am Abend irgendwie ganz plötzlich nach Kokosnuss :D Da die Abwechslung im Speiseplan nie zu kurz kommen sollte, habe ich dann zur Krönung des Tages meinen geliebten Mixer angeschmissen und folgenden veganen Kokos-Protein-Shake gemixt. Und was soll ich sagen, es war eine wirkliche Krönung und ihr solltet den Shake definitiv nachmachen – ob mit oder ohne Reispulver. Ich habe nämlich beides ausprobiert…nach einander… weil ein Glas irgendwie einfach nicht genug Kokosnuss für heute war ;)

Veganer Protein-Shake mit Kokosnuss

Veganer Protein-Shake mit Kokosnuss

Zutaten: (für 1 Shake)

  • 200 ml Kokosnussmilch (oder anderen Milchersatz wie Soja- oder Mandelmilch)
  • 3 EL Kokosraspeln
  • 3 Datteln
  • 1 Banane
  • Optional: 1 EL Reisproteinpulver

Zubereitung:

  1. Alles zusammen in einen Mixer geben und so lange verarbeiten bis alles fein püriert und gemixt ist.
  2. Trinkhalm rein und genießen :)